Neues Sonar nun voll einsatzfähig

7 Einsatzkräfte der Wasserwacht am Sonar ausgebildet

Im Rahmen eines Tagesseminars am vergangenen Sonntag hat die Kreis-Wasserwacht Dillingen 7 Einsatzkräfte am neuen Sonar ausgebildet. Die Ausbildung umfasste einen mehrstündigen Theorieteil in dem verschiedenen Sonarsysteme vorgestellt und die Funktionsweisen betrachtet sowie die Grundlagen der Sonarauswertung abgehandelt wurden. Anschließend wurde das Personal in der praktischen Anwendung auf der Donau geschult. Der Vorsitzende der Kreis-Wasserwacht Wolfgang Piontek stellte fest, das die neue Technik eine Suche unter Wasser massiv erleichtert, allerdings das Bedienpersonal entsprechend geschult und permanent in Übung gehalten werden muss um alle Vorteile auch ausnutzen zu können. Im Rahmen der Aus- und Fortbildung der Sonarbediener, möchte die Wasserwacht nun in den nächsten Jahren von den Gewässern im Landkreis Unterwasserkarten anfertigen, umso allen Hilfsorganisationen eine Gewässerkarte für Einsätze bieten zu können. So, führt Hr. Piontek aus, lässt sich das Notwendige der Übung mit dem Nützlichen verbinden.

Das neue Sonar steht somit seit dem Wochenende uneingeschränkt zur Verfügung und wird zukünftig bei allen Einsätzen der Wasserrettung mitgeführt. Auch anderen Hilfsorganisationen steht nun dieses Gerät als Unterstützung zur Verfügung, dazu kann das Sonar mit einem separaten Kleinfahrzeug samt 2 Personen als Bedienpersonal zugeführt werden.


 




Veröffentlicht am:
09:31:00 31.05.2011 von Administrator




Du bist der 13000. Besucher