Sanitäter ausgebildet

Bericht aus der Donauzeitung von 01.12.2010

Landkreis: Nach vier Wochenenden Ausbildungszeit mit insgesamt 70 Unterrichtseinheiten haben am vergangenen Wochenende 19 Wasserwachtler aus den Ortsgruppen Gundelfingen, Dillingen, Wertingen und Lauterbach erfolgreich ihre Sanit├Ątsausbildung beendet.




Im Laufe der vergangenen Wochen wurden ihnen sowohl die theoretischen als auch praktischen Grundlagen der Notfallmedizinischen Erstversorgung vermittelt. Auf Grundlage der Erste-Hilfe-Ausbildung wurden weiterführende Maßnahmen zur Versorgung von Verletzten und Erkrankten vermittelt, bis hin zum Einsatz eines sogenannten Frühdefibrilators bei der Reanimation.

„Während der Ausbildung legen wir einen besonderen Schwerpunkt auf die Praxisausbildung“, so der Vorsitzende der Kreis-Wasserwacht Wolfgang Piontek, „damit unsere Lehrgangsteilnehmer auch eine entsprechende Handlungssicherheit erreichen.“ Ein Highlight der Praxisausbildung war das Löschen von Kleiderbränden unter Zurhilfenahme einer Decke und das Abseilen von Verletzten auf einer Trage. Daneben mussten sich alle Teilnehmer in einer Vielzahl von Fallbeispielen während der gesamten Ausbildung bewähren. Das Engagement der 19 Teilnehmer im Alter zwischen 16 und 42 Jahren zeigte sich auch darin, dass alle die Abschlussprüfungen, die in zwei theoretischen und zwei praktischen Teilen abgelegt werden mussten, mit Erfolg gemeistert haben.

Die Sanitätsausbildung gilt bei der Wasserwacht als Grundausbildung für jede aktive Einsatzkraft und Voraussetzung für alle weiterführenden Ausbildungen, aber auch nach Abschluss der Ausbildung müssen die Inhalte in Rahmen regelmäßiger Fortbildungen wiederholt werden, um eine bestmögliche Hilfeleistung sicherzustellen. Dies gilt aber nicht nur für die „Profis“ beim Roten Kreuz, eine regelmäßige Wiederholung der Erste-Hilfe- Ausbildung sollte eigentlich jeder anstreben, denn nur so ist man auch in Situationen gewappnet, in denen man selber mal Erste Hilfe, sei es im Straßenverkehr, im Betrieb oder im häuslichen Bereich, leisten muss.

Vieles vom Führerschein-Kurs gerät in Vergessenheit

Denn vieles, was man mal beim Kurs für den Führerschein gelernt hat, gerät schnell in Vergessenheit. Informationen über Aus- und Fortbildungen für Jedermann erhalten sie beim Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Dillingen. (pm)






Veröffentlicht am:
06:38:00 01.12.2010 von Administrator




Du bist der 13000. Besucher